Wandern an der Algarve

Der September in Portugal an der Algarve

Der September in Portugal an der Algarve

Wir haben Ende September. Der deutsche Sommer neigt sich dem Ende zu, es regnet schon vielerorts und die Temperaturen sinken nachts schon teilweise unter 10 Grad. Das Schmuddel-Wetter geht wieder los und wird zwischendurch mal mit ein paar Stunden Sonnenschein gemischt, so daß die Seele gestreichelt wird.

Der portugiesische Sommer, zumindest hier an der Algarve, geht noch weiter. Zurzeit sind es tagsüber um die 30 Grad und nachts ca. 18 Grad. Der letzte Regen ist schon so lange her, dass ich es nicht mehr genau sagen kann, wann der fiel. In den nächsten Wochen dürfen wir mit mehr oder weniger gleichen Wetterbedingungen rechnen.

Strand bei Praia da Rocha

Algarve Strand bei Praia da Rocha im September nach den Sommerferien

Statistisch gesehen sind dem September 4 Regentage zugeordnet, das heißt aber nicht, dass es auch regnen wird. In den vielen Jahren die ich hier an der Algarve lebe, hatten wir in den Septembermonaten recht wenig Niederschläge. Eine alte Bauerregel aus dem Monchiquegebirge sagt, dass mit dem ersten richtigen Regen Mitte Oktober der Hafer gesät wird. Und nach dem Regen scheint wieder die Sonne, so dass man nun immer noch zum Strand und ins Meer gehen kann.

Die deutschen Sommerferien sind vorbei und die Straßen sowie die Strände an der Algarve somit merklich leerer. Die Algarve-Besucher, die nun kommen, haben vermehrt Freude daran die Natur, sowie Land und Leute kennenzulernen. Die Wanderungen werden nun wieder gerne angenommen und ich freue mich schon darauf euch bei einer meiner geführten Wanderungen kennenzulernen.

Dir hat dieser Beitrag gefallen, dann teile ihn mit Deinen Freunden auf Facebook, Google, Twitter und den anderen sozialen Netzwerken!

nach oben

Hier bitte nur Kommentare und keine Anmeldungen zu Wanderungen!

nach oben


Copyright © Uwe Schemionek - www.wandern-mit-uwe.de