Wandern an der Algarve

Wandern im Hinterland der Algarve nahe Silves

Wandern im Hinterland der Algarve nahe Silves

Diese Wanderung im Hinterland der Algarve bei Silves, bezeichne ich als Genusswanderung und sie ist ein schöner Kontrast zu vielen anderen Wanderungen, die man hier an der Algarve unternehmen kann.

Die Distanz der Wanderung kann sehr flexibel an die Wünsche der Wandergäste angepasst werden. Die erste Etappe beträgt ca. 9 und kann auf 12 Km erweitert werden. Der erste Abschnitt kann man als Rundwanderung bezeichnen. Wir wandern ca. 6 Km um einen Hügel herum.

Pumphäuschen beim Wandern nahe Silves

Pumphäuschen beim Wandern nahe Silves

Ein kleiner Tipp: Wenn Du diese Wanderung alleine gehen möchtest und die Verlängerungen mit einplant, dann solltest Du in Silves den PKW stehen lassen und Dich mit einem Taxi zum Startpunkt der Wanderung befördern lassen, denn beide Varianten dieser Wanderung enden in Silves.

In einer Bauernschaft hinter Silves begehen wir zunächst einen breiten Erdweg, der später geteert in ein kleines Dorf führt. Wir sehen aufgegeben Felder, und einige Brunnen mit Pumphäuschen.

Hier entlang zu wandern ist sehr angenehm, denn diese Wanderung hat keine nennenswerte Steigung und Gefälle. Man kann so gemütlich durch die schöne Landschaft im Hinterland der Algarve spazieren.

kleines Haus beim Wandern in der Nähe von Silves

Ein wirklich kleines bewohntes Haus

Wenn Du genau hinschaust, dann kannst Du in dem kleinen Dorfeiniges beobachten. Hier leben bereits 2 Welten dicht an dicht. Doch die alten Strukturen werden immer weiter vom modernen Portugal verdrängt. Die Bewohner freuen sich, wenn man freundlich grüßt und sie in ihrer Privatsphäre respektiert.

Wir wandern nun zwischen dem Rio de Odeluca und einem Bewässerungskanal Richtung Süden auf einem schmalen Wanderpfad, der sich durch eine artenreiche Flora schlängelt. Das war das Stichwort, ja, Schlangen haben wir hier auch schon gesehen! Aber keine Angst, sie sind in der Regel ungefährlich.

Girondische Glattnatter bei der Wanderung nahe Silves

Girondische Glattnatter bei der Wanderung nahe Silves

Die Flussgabelung lädt zum Verweilen ein. Wir bleiben ein Weilchen an diesem erholsamen Ort. Hier kann man komplett die Ruhe der Natur genießen, wenn nicht gerade ein Touristenboot Richtung Silves hier entlang tuckert.

Weiter wandern wir immer am Bewässerungskanal entlang, bis wir zu einem Campingplatz gelangen. Dort gehen wir wieder über einen breiten Erdweg noch ca. 1 Km weiter bis zum Startpunkt der Wanderung.

Nun lässt es sich nicht vermeiden die Hauptverkehrsstraße in Richtung Silves ca. 1 km zu begehen. Dann biegen wir kurz auf einen Erdweg ab und wandern wieder an einem Bewässerungskanal entlang. Wir kommen an mehreren bewohnten Häusern vorbei und man hat das Gefühl deren Ruhe zu stören.

Man Wandert hinter den Häusern am Kanal entlang

Man Wandert hinter den Häusern am Kanal entlang

Am Ortsrand von Silves angekommen kann man nun direkt in den Ort gehen oder wer Lust hat, kann noch einen Abstecher zu einer aufgegebenen Windmühle machen.

Dazu geht es durch Eukalyptuswälder, ein zwei Mal bergauf und bergab und zum Schluß steil bergauf zur Windmühle. Auch wenn diese Verlängerung bis hierher durch meine nicht geliebten Eukalyptusplantagen führt, so hat doch die Landschaft durchaus ihre Reize.

Oben, von der Windmühle aus, haben wir eine schöne Aussicht auf das Umland von Silves, sowie auf den Ort mit der auf dem Hügel thronenden alten Maurenburg.

Aussicht von der Windmühle auf Silves

Aussicht von der Windmühle auf Silves

Nach dem wir diesen zugigen Ort verlassen haben, wandern wir nun auch an Orangengärten vorbei in Richtung Silves, der ehemaligen Hauptstadt der Algarve.

Die Wanderung endet am alten Stadttor und wir genießen es nun in einem der dortigen Kaffees die Füße unter dem Tisch auszustrecken und es uns bei einem Getränk gut gehen zu lassen.

Dir hat dieser Beitrag gefallen, dann teile ihn mit Deinen Freunden auf Facebook, Google, Twitter und den anderen sozialen Netzwerken!

nach oben

Hier bitte nur Kommentare und keine Anmeldungen zu Wanderungen!

nach oben


Copyright © Uwe Schemionek - www.wandern-mit-uwe.de